Link verschicken   Drucken
 

Leitbild

In Dülmen gibt es 20 Tageseinrichtungen für Kinder in verschiedenen Trägerschaften, davon 9 in Trägerschaft der katholischen Kirche.
Die katholische Kirche als Träger schafft Vorraussetzungen und Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit vor Ort und trägt die Verantwortung für die Einrichtungen.
Die pädagogische Arbeit wird durch qualifiziertes Fachpersonal gesichert, das regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teilnimmt.
Die Tageseinrichtungen sind wichtige Bestandteile unserer Kirchengemeinden und sind eingebunden in das Leben der Pfarrgemeinden.
In den Einrichtungen wird der christliche Glaube gelebt und das Gemeindeleben vor Ort mitgestaltet. So wachsen die Kinder in das kirchliche Leben hinein und erleben sich als Teil der Gemeinde.
Grundlage unserer Arbeit ist das christliche Menschbild, bei dem das Kind als Geschöpf Gottes im Mittelpunkt unserer Arbeit steht. Jeder Mensch ist für uns wertvoll, gleich welcher Glaubensrichtung und Herkunft. Wir respektieren die Würde des Menschen und seine Einzigartigkeit.
Kinder und ihre Familien erleben in unseren Einrichtungen grundlegende christliche Werte wie Anerkennung, Toleranz, Achtung, Vertrauen und Liebe.
Der gelebte Glaube, dessen Grundlage die biblische Botschaft ist, bietet den Kindern Orientierung, Halt und Sinndeutung.
Wir unterstützen und fördern jedes Kind in seiner Persönlichkeit, entsprechend seiner jeweiligen Möglichkeiten und Fertigkeiten.
Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist eine wichtige Grundlage in unserem Handeln. Die Bedürfnisse der Eltern werden von uns ernst genommen und werden in unsere Planungen einbezogen.


Text: Aus den Leitbildern der katholischen Tageseinrichtungen